RÜDEN

Bitte klicken Sie auf die Bilder um sie zu vergrößern!

NOTFALL

Heute stellen wir euch TUTA vor, einen ganz besonderen Hund auf der Suche nach ganz besonderen Menschen.

Tuta wurde in einem schlimmen Zustand gefunden. Er war eine einzige lebendige Filzplatte, voller Maden. Als er geschoren wurde, sah man dass sein Körper voller Wunden war. Inzwischen sind die körperlichen Wunden verheilt, die seelischen Wunden aber brauchen noch Zeit. Leider wurde auch festgestellt dass Tuta blind ist. Er wird auf ca. 5 Jahre geschätzt und man kann sich ausmalen wie sein Leben bisher aussah.

Tuta ist sehr gestresst im Tierheim und kommt dort einfach nicht zur Ruhe. Dann fängt er an sich im Kreis zu drehen. Dieses Verhalten bessert sich, sobald er mit in das Tierheimbüro darf und die Menschen sich um ihn kümmern. Leider ist nie genug Zeit für Tuta. Es gibt zu viele Tiere zu versorgen.

Tuta wurde eingehend neurologisch untersucht und die Ärzte bestätigen, dass keine neurologische Schädigung vorliegt, sondern dass es sich um eine stressbedingte Handlung handelt. Es ist kein ungewöhnliches Verhaltensmuster um Stress abzubauen und kann in einem ruhigen Umfeld auch völlig aufhören.

Tuta hat keine Probleme mit anderen Hunden, aber er darf natürlich nicht in ein Gehege mit mehreren Hunden, deshalb sitzt er den ganzen Tag alleine in der Krankenstation. Das kann kein Dauerzustand für Tuta sein.

Wir wollen wenigstens versuchen Tuta die Chance auf ein normales Leben zu ermöglichen. Daher suchen wir hier die berühmte Nadel im Heuhaufen. Menschen die nicht aus Mitleid handeln, sondern Tuta vorbehaltlos bei sich aufnehmen, ihm zur Seite stehen wenn ihn der Drehzwang überkommt, ihn ablenken und beruhigen, Menschen die Tuta in den ersten Monaten einen ganz geregelten und strukturierten Tagesablauf bieten können.

Wenn jemand glaubt Tuta das alles bieten zu können, der soll sich bitte bei uns melden, ansonsten teilt Tuta, damit sich seine Chancen gesehen zu werden erhöhen. Auch Tuta hat das Recht auf ein Leben als geliebtes Familienmitglied.

Der wunderschöne Mephisto wurde von seinem Besitzer selbst im Tierheim abgegeben. Bisher hat er noch nichts erlebt, aber ihm ist auch sicher nichts schlimmes widerfahren.

Mephisto ist sehr ruhig, er versteht nicht, warum er im Tierheim ist. Er versteht sich gut mit anderen Hunden im Zwinger, hält sich aber meist im Hintergrund. Er geht wunderschön an der Leine und zieht nicht. Er wartet geduldig auf jede Art von Liebkosung und schaut den Menschen dabei ständig an.

Mephisto ist ein ganz sensibler junger Rüde von ca. 2 Jahren. Er bringt alle Voraussetzungen für einen tollen Familienhund mit. Für ihn suchen wir ein ruhiges Zuhause, bei Menschen die ihm noch vieles beibringen und ihn ganz in Ruhe ankommen lassen. Ein freundlicher Hund an seiner Seite, würde Mephisto sicher die Eingewöhnung erleichtern, ist aber keine Voraussetzung.

Wer sich für unseren tollen Mephisto interessiert, der füllt bitte den Fragebogen für Interessenten auf unserer Homepage aus oder meldet sich gerne bei einem der Kontakte auf unserer Homepage.

Darcy hatte kein gutes Leben, bevor er ins Tierheim kam. Er lebte in einem Garten und niemand kümmerte sich um ihn. Als sein Besitzer weg zog, gab er ihn im Tierheim ab. Darcy kam erst überhaupt nicht mit der Situation zurecht, aber nachdem er auf ein paar Spaziergänge mitgenommen wurde, öffnete er sich schnell. Seinen bekannten Personen vertraut er, er geht wahnsinnig gerne spazieren, ist super schlau und lernt schnell. Er kann schon "Sitz" und "Pfote"

Darcy ist ca. 9 Jahre alt, aber noch offen für alles Neue. Man muss ihm einfach ein bisschen Aufmerksamkeit schenken, ein Bad und einen Besuch beim Hundefriseur, dann ist Darcy ein wunderhübscher Hundejunge.

Für Darcy suchen wir ein ländliches Zuhause, bei aktiven Menschen, die viel in der Natur unterwegs sind und Spaß daran haben ihrem Hund ein paar Tricks beizubringen. Nach getaner Arbeit freut sich Darcy auf sein warmes Hundebett. Eine ruhige, freundliche Hundedame würde Darcy sicher auch gefallen.

Mazi hat eine Pflegestelle gefunden

NOTFALL

MAZI - Wirklich dringend Pflegestelle oder natürlich auch Endzuhause gesucht!!!! 
Mazi heisst dieser kleine "Eisbär" und obwohl Mazi sein schönstes Lächeln der Kamera zeigt, ist er IN Wirklichkeit doch ein ganz armer Tropf.
Maszi ist 7 Jahre alt. Er hat sein ganzes Leben gemeinsam mit seinem Hundekumpel bei einer älteren Dame verbracht. Es war ein gutes Leben. Die Hunde waren mit ihm Haus und wurden geliebt. Nun verstarb die alte Dame und plötzlich ist alles anders. Die Kinder haben selber Hunde und entschieden sich nun den jüngeren der beiden Hunde noch zu sich zu nehmen. Für den älteren Mazi ist leider kein Platz mehr. So kam der arme Schatz als Abgabehund zu uns. Was wir aber noch erfahren haben und wirklich traurig finden ist, dass Mazi angeblich einen Epilepsie Anfall gehabt haben soll. Um so schlimmer, dass er jetzt bei uns, allein und rausgerissen aus seiner gewohnten Umgebung in einem Zwinger für sich einen neuen Lebensabschnitt beginnen soll. Wahrlich sehr schlechte Voraussetzungen für den nicht mehr ganz jungen und vielleicht auch nicht mehr ganz gesunden Mazi.
Um festzustellen, ob er wirklich an Epilepsie leidet müsste er zu einem Spezialisten, der ihn untersucht und gegebenenfalls gut einstellt. In Ungarn so gut wie utopisch.
Mazi muss also nach Deutschland! Aus diesem Grund suchen wir ganz dringend eine Pflegestelle für den lieben Mazi.
Mazi ist bereits kastriert und ein wirklich liebevoller und sehr netter Rüde. Er mag Menschen und versteht sich mit anderen Hunden und auch mit Katzen ist Mazi freundlich.
Bitte schaut mal, ob nicht doch jemand noch ein kleines Plätzchen für Mazi frei hat. Wir möchten ihn wirklich sehr dringend einem guten, mit Epilepsie erfahrenen Arzt vorstellen. Die tierärztliche Kosten dazu werden natürlich von unserem Verein übernommen.
Es wäre für Mazi wirklich eine Katastrophe, wenn er die kalte Jahreszeit auch noch draussen verbringen müsste. Auf dem letzten Bild ist Mazi noch in seinem alten Zuhause. Bei uns haben wir leider keine andere Möglichkeit, als Mazi in einem Zwinger unterzubringen.

Dieser ältere Herr ist REX. Er soll 13 Jahre alt sein, was wir aber nicht glauben können, denn er ist noch in einer wirklich guten körperlichen Verfassung. Rex wird es sehr schwer haben aufgrund seines Alters und seiner Rasse noch einmal ein Zuhause zu finden.

Die Mitarbeiter in unserem ungarischen Partnertierheim beschreiben ihn als außergewöhnlich tollen Hund. Rex ist freundlich zu allen Menschen, er lebt problemlos mit den anderen Hunden dort zusammen und ist noch gerne unterwegs.

Wir hoffen dass Schäferhundfreunde mit einem großen Herz für die Oldies Rex sehen und ihm noch vor dem Winter die Chance auf ein warmes Plätzchen in Deutschland schenken. Es eilt wirklich sehr!!!

Bei ernsthaftem Interesse an Rex füllt bitte den Fragebogen für Interessenten auf unserer Homepage aus oder meldet euch telefonisch unter einem der Kontakte auf der Homepage.

 

TORO ist einer der übersehenen Hunde im Tierheim. Toro ist ca. 10 Jahre und schon seit Jahresanfang im Tierheim, ohne dass jemand sich für ihn interessiert hat. Anfangs hat er sich sehr zurückgezogen und sich nicht sonderlich für Menschen interessiert. Wahrscheinlich hatte er einfach resigniert, nachdem sein Besitzer ihn angekettet auf einem Hof zurückgelassen hat.

Inzwischen hat Toro sich dem Leben wieder geöffnet. Er mag die Menschen und kommt im Tierheim auch mit den Hunden gut klar. Am liebsten mag er es ruhig und beschaulich, viel dösen, am liebsten in der Sonne im Garten oder auf einem weichen Kissen im Haus, schöne Spaziergänge und einfach zu jemandem dazu gehören. Das wäre Toros Traum für seinen Lebensabend.

Für Toro wünschen wir uns Menschen mit Haus und Garten in ländlicher Umgebung, wo er auch mal draußen sein kann wenn er mag. Aufgrund seiner Größe und seines Gewichts sollte bereits Erfahrung mit großen Hunden vorhanden sein.

Wir wissen dass es schwer wird für einen großen, bereits älteren Hund, aber wir wollen es wenigstens versuchen. In Ungarn hat Toro mit 10 Jahren nicht einmal die Chance als Hofhund einen Besitzer zu finden. Das Tierheim soll nicht seine letzte Station sein. Daher teilt den gemütlichen alten Mann so oft es geht.

Wer mehr zu Toro erfahren möchte, kann sich gerne persönlich bei uns melden oder den Fragebogen für Interessenten auf unserer Homepage ausfüllen

Figo ist versprochen

Figo ist ein super netter, 11 Monate junger Rüde. Er lebt bei uns auf dem Tierschutzhof. Figo wurde uns übergeben, nachdem er an einer Hauptstraße gesichert werden konnte. Der junge Rüde hatte tatsächlich einen Schutzengel, dass er nicht von einem der vielen Autos erfasst worden ist.

Da Figo keinen Chip hatte und auch niemand nach ihm suchte, gehen wir davon aus, dass er ausgesetzt worden ist.
Figo ist ein total süßer, fröhlicher und offener Hundebub, für den wir ein schönes Zuhause suchen, sobald er seine Impfungen hat. Da Figo nicht nur die Menschen toll findet, sondern auch gern mit seinen Artgenossen spielt und über die Wiesen tollt, würde er sich bestimmt auch über einen bereits vorhandenen vierbeinigen Freund freuen. Bei ernsthaftem Interesse machen wir gern auch einen Katzentest.

Wer Figo ein liebevolles und aktives Zuhause bieten möchte, der füllt bitte unseren Interessentenbogen auf unserer HP aus oder melde sich einfach über die Kontakte bei uns.

Der tolle Pityu kam mit 10 Jahren ins Tierheim. Dies schreiben unsere ungarischen Freunde über ihn:

Pityu ist ein netter, freundlicher Hund. Aufgrund seines Alters ist er nicht mehr der Aktivste, braucht aber dennoch regelmäßige Bewegung und geht gerne spazieren. Er mag es auch faul zu sein, besonders wenn sie gestreichelt wird oder in der Nähe ihres Meisters ist. Er ist neugierig, beobachtet die Ereignisse und kümmert sich nicht um Dinge. Es wäre ein guter Begleiter für ältere Menschen, könnte aber auch ältere Kinder begleiten.

Wer sich für diesen außergewöhnlich netten Hund interessiert, der füllt bitte den Fragebogen für Interessenten auf unserer Homepage aus

 

NOTFALL

Igor wird langsam wirklich zum Notfall. Er wartet schon so lange auf ein Zuhause, tagein tagaus hinter Gitter, einsam und alleine, hofft er auf den Sonntag. Dann darf er endlich raus. Die Gassigänger gehen gerne mit ihm spazieren. Er ist ein wirklich angenehmer Begleiter. Aber nach dem Spaziergang geht es wieder in den Zwinger, warten bis zum nächsten Sonntag....

Gyöngyi schreibt er würde alles für seine Menschen tun. Er ist ein sanfter, großer Bär, der ganz dringend ein Zuhause braucht.

Igor ist 3 Jahre alt, 2 Jahre davon lebt er bereits im Tierheim. wahrscheinlich liegt es an seiner Rasse, denn an seinem fabelhaften Wesen kann es nicht liegen. Der nächste Winter steht vor der Tür. Igor wird sich aufgeben, zu lange wartet er schon. Es muss doch irgendwo Molosserfreunde geben, die ihm ein Zuhause schenken möchten.
-----------

Heute wollen wir Igor vorstellen. IGOR ist ein 3 Jahre alter Bulldogmix. Er wartet bereits 2 lange Jahre im Tierheim auf seine Menschen.

Igor freut sich über jeden Menschen und geht bei den Sonntagsausflügen gerne mit spazieren. In der Gruppe sind die anderen Hunde ihm egal, im neuen Zuhause wäre er aber gerne der Prinz.

Igor ist ein wirklich freundlicher Hund. Er benötigt noch einiges an Erziehung, da hierfür im Tierheim natürlich keine Zeit ist. Für Igor suchen wir Menschen mit Hundeerfahrung, die Freude daran haben einem großen Rüden im besten Alter noch so einiges beizubringen. Wir sind sicher dass Igor mit Freude dabei ist.

Da Igor als American Bulldog Mix in manchen Bundesländern genehmigungspflichtig ist oder in manchen Gemeinden höhere Steuern anfallen, erkundigt euch bitte vorher über die geltenden Bestimmungen.

Wer Interesse an Igor hat, füllt bitte den Fragebogen für Interessenten auf unserer Homepage aus oder meldet sich persönlich bei einem der Kontakte auf der Homepage.

Bundi sucht ein neues Zuhause!!!

BUNDI, ein zurzeit etwas moppeliger Schnautzermix, wartet bereits seit 8 Monaten in der gleichen Tötung, in der auch Fürge so lange saß. Mit 8 Jahren hat er leider dort keinerlei Chance. Unsere ungarischen Freunde bitten um Hilfe bei der Vermittlung von Bundi.

Hier der Text unserer ungarischen Tierschutzfreunde und die Bilder von Bundi. Wir hoffen sehr, dass er endlich gesehen wird:

Bundi ist eine sehr süße Art von Hund, er liebt es, so viele Umarmungen zu bekommen, die er bekommen kann. Er ist ein großer unschuldiger Bär.
Er konzentriert sich sehr auf seine „Leute“. Er wurde bereits kastriert.
Er mag am Anfang ein bisschen schüchtern sein, aber wenn er dich kennengelernt hat, wird er von ganzem Herzen bei dir bleiben.
Er ist ein sehr interessierter Mensch, er liebt es, die Nachbarschaft zu erkunden, er liebt es zu schnüffeln, herumzulaufen ... aber sobald Sie seinen Namen nennen, kommt er zu Ihnen zurück.
Hallo, ist auch sehr gut mit anderen Hunden. Er wartet von ganzem Herzen darauf, dass seine Familie ihn findet.
Rufname: BUNDI
Rasse: Gemischt
Farbe schwarz
Alter: 8 Jahre
Pelzart: langes Haar
Gewicht: 27 kg
Höhe: 55 cm

Wir möchten hier den super netten PIHAR vorstellen und versuchen ihm dadurch eine Chance auf ein Zuhause zu geben.
Pihar ist ein ca. 7 jähriger Dogo Argentino Rüde. Er wurde allein und ausgehungert mitten im ungarischen -Nichts- aufgefunden. Vermutlich und wie so oft, hat sich jemand seiner auf bequeme Art und Weise entledigen wollen.
Da es in der Station der Dogo Argentino SOS hungary platztechnisch keine Möglichkeit für Pihar gab, kam er auf unserem Tierschutzhof unter.
Hier zeigt sich Pihar als ein außerordentlich netter und offener Rüde. Er liebt die Menschen, sucht und genießt Nähe und Zuwendung.
Pihar ist auch gut verträglich, wobei er natürlich die Damenwelt eindeutig bevorzugt. Ob der Bub auch mit Katzen klar kommt, können wir sehr gerne testen.
Pihar ist ein ganz wunderbarer Vertreter seiner Rasse, der dankbar und liebevoll im Umgang ist. Wir hoffen wirklich sehr, dass sich Freunde dieser Rasse für Pihar erwärmen und ihm einen Lebensplatz und ein weiches Hundebett anbieten.
Wir wissen zwar nichts zu Pihar's Vorgeschichte, aber es brauchte nicht viel, um uns von ihm und seinem tollen Charakter zu überzeugen.