HÜNNDINNEN

Bitte klicken Sie auf die Bilder um sie zu vergrößern!

NOTFALL
Neue Bilder von TAMI, aber leider immer noch niemand, der ihr ein neues Leben schenken möchte.
Tami wartet immer noch auf den/die Menschen, der/die ihr nach einem entbehrungsreichen und schlechtem Leben ohne Liebe und Zuwendung ein weiches Körbchen bieten möchte/n.
Dabei ist Tami solch eine süße und liebe Hündin, die nicht mehr viel erwartet oder verlangt. Sie ist ca. 9 Jahre alt, sehr sanft, sensibel, bescheiden und devot und möchte einfach nur noch einmal im Leben irgendwo dazu gehören.
Tami braucht keine großen Spaziergänge oder viel Beschäftigung mehr. Sie möchte nur einen weichen Platz, ein wenig Ansprache und Liebkosung und kurze Spaziergänge oder auch nur einen schönen Garten.
Tami wäre ein ganz toller Hund für ältere Menschen, die gern einem ebenfalls älteren Hund ein schönes Zuhause schenken möchten.
Da Tami eine sehr feinfühlige und sensible Hündin ist und die Ruhe liebt, würden wir sie gern in einen ebenso ruhigen Haushalt auf dem Land vermitteln. Aufgrund der kurzen Dackelbeine wäre ein Zuhause ohne Treppen ideal.
Tami ist lieb mit anderen Hunden und auch Katzen, beachtet diese aber so gut wie gar nicht und braucht auch keinen Kontakt mit Vierbeinern. Daher wäre ein Zuhause als Einzelhund oder maximal zu einem anderen ruhigen, älterem Hund am besten geeignet. Entspannte Stubentiger sind gar kein Problem.
Wir sind wirklich sehr traurig, dass sich für Tami keine Chance auftut und hoffen einfach weiter, dass sie es doch noch einmal schafft zu erleben, wie es sich anfühlt zu jemandem zu gehören, geliebt und umsorgt zu werden.
Tami hatte ihr Leben lang nichts Gutes vom Menschen erfahren und musste sich allein mehr schlecht als recht durchschlagen. Wir finden, dass dieses alte Hundemädchen es mehr als verdient hat ihre letzten Jahre umsorgt zu verbringen. Tami ist nicht mehr jung und jeder Tag, den sie weiterhin im Zwinger verbringen muss, ist ein verlorener Tag. Wir sind uns sicher: Tami wird es, wenn sie jemand zu sich holt, 1000fach zurückgeben.
Wer Tami noch einmal ein gutes Leben schenken möchte, der füllt bitte unseren Interessentenbogen auf unserer HP aus oder meldet sich einfach direkt bei uns.

Diese wunderschöne Akita (Mix)-Hündin ist HACHI. Mit gerade einmal einem Jahr wurde sie bereits im Tierheim abgegeben , da sie wohl zu viel Arbeit machte. Dabei wurde sie einfach sich selbst überlassen und sollte sich auf dem Hof alleine beschäftigen.

Hachi ist eine vollkommen normale Junghündin, die natürlich noch Erziehung benötigt und beschäftigt werden möchte.Im Tierheim ist sie absolut freundlich und aufgeschlossen und lebt mit mehreren Hunden in einem Gehege.

Für Hachi suchen wir Menschen mit Haus und Garten, die sich mit dem Wesen eines Akita auskennen oder bereits Hundeeerfahrung haben. Akitas sind im allgemeinen sehr ruhige und gelassene Hunde, haben aber auch durchaus eine "eigene Meinung".

Wir würden uns freuen, wenn Hachi ein Zuhause in Deutschland findet, da sie in Ungarn sicher nur ein Leben als Hofhund erwartet.

Wer Hachi adoptieren möchte, füllt bitte den Fragebogen für Interessenten auf unserer Homepage aus oder meldet sich persönlich bei uns.

Sandy ist eine 2 jährige, sehr nette und sanfte Hündin. Sie zeigt sich absolut freundlich und menschenbezogen und liebt die menschliche Nähe und viel Zuwendung. Gleichzeitig versteht sie sich auch prima mit ihren Artgenossen und wäre damit gut als Zweithund geeignet.

Für Sandy suchen wir ein liebevolles und aktives Zuhause. Bei Menschen, die Freude daran haben mit Sandy die Welt zu erobern, ihr alles zu zeigen, viel mit ihr zu unternehmen und das kleine Hundeeinmaleins zu lernen. Sandy ist sehr klug und lernbegierig und wäre sicher mit Freude und Eifer bei allen Unternehmungen dabei.
Sandy ist recht grazil und ca. 47 cm hoch und wünscht sich nichts mehr als ein geliebter Familienhund zu sein, mit ganz viel Kontakt und Nähe zu ihren Menschen.

Sandy befindet sich auf einer Pflegestelle in 35... Gießen und darf gern besucht

DORA ist eine ca. 3 jährige Hündin und ein Mix aus Englisch Bulldog und Dackel. Entsprechend lädt ihr Erscheinungsbild zum Schmunzeln ein. Besonders wenn sich ihr kleiner gedrungner, leicht dicklicher Körper auf kurzen Beinen um einen herum bewegt und fröhlich mit dem eigentlich viel zu dicken Schwänzchen wackelt. Optisch ist sie wirklich eine "Wucht" .
Allerdings ist Dora tatsächlich ein besonderer Hund, der auch entsprechende Menschen sucht.
Dora haben wir aus einer nicht artgerechten und schlimmen Haltung übernommen. Ungeliebt, abgeschoben und völlig isoliert hat sie ihr bisheriges Leben auf einem Hinterhof verbringen müssen. Sie hat dort nicht mehr gesehen, als den blickdichten Bretterzaun um sich herum und wohl einmal am Tag ihren Besitzer, der ihr Futter hinwarf. Mehr Reize durfte Dora bis zu dem Tag an dem wir sie holten nicht erleben. Von daher kennt Dora leider nicht viel.
Als wir sie in unser Partnertierheim brachten, war es dann einfach zuviel auf einmal für sie. Zuviel waren die Eindrücke, der Lärm, die vielen Hunde, die vielen fremden Menschen. Dora brach in ihrer Seele komplett zusammen und befand sich die erste Zeit regelrecht in einem Schockzustand.
Dank Lizzi, einer lieben Freiwilligen, die sich Dora annahm und sie behutsam und langsam an die neuen Dinge heranführte kam Dora nach und nach wieder aus ihrem "Schneckenhaus" heraus und fing an zu begreifen, was "Leben" ist.
Dora hat seitdem tolle Fortschritte gemacht. Mittlerweile läuft sie schön an der Leine, ist bei dem Sonntagsspaziergang mit dabei und erkundet immer mehr von ihrer Umwelt. Trotzdem ist sie bei Neuem und ihr Unbekanntem erst einmal unsicher und vorsichtg. Sie braucht einfach Zeit, um das Neue in ihrem eigenen Tempo kennenzulernen und zu begreifen. Bekommt sie diese Zeit zugestanden und lernt, dass ihr in den ihr neuen Situationen Nichts und Niemand etwas tut, dann ist alles prima.
Wir denken nun, dass es jetzt soweit ist für Dora ein schönes Zuhause zu suchen. Dazu braucht es den oder die Menschen, die Dora mit Offenherzigkeit, Geduld und Einfühlungsvermögen und viel Liebe begegnen, von Dora nicht zu viel erwarten und ihr die Zeit geben, die sie braucht um anzukommen, ihre neuen Menschen kennenzulernen und Sicherheit zu finden.
Wir möchten Dora nur in einen entspannten und ruhigen Haushalt vermitteln. Ohne kleine Kinder, möglichst ländlich und ohne viel Hektig drumherum. Aufgrund der kurzen Beine wäre ein ebenerdiges Zuhause sinnvoll. Da Dora noch nie ein Haus von innen gesehen hat und immer nur unter freiem Himmel gelebt hat, wäre wenigstens ein kleiner Garten toll.
Dora lebt jetzt im Tierheim in einem gemischten Rudel und kommt mit den anderen Hunden gut klar. Daher gehen wir davon aus, dass sie gern zu einem vorhandenen lieben und ruhigen Rüden dazu könnte. Ob Dora auch Katzen mag, kann gern bei ernsthaftem Interesse getestet werden.
Wer Dora solch ein Zuhause und ihr damit ein neues, lebenswertes Leben schenken möchte, der füllt bitte unseren Interessentenbogen auf unserer HP aus oder meldet sich einfach direkt bei uns.

Nelly ist versprochen

Auch Nelly kam in die ungarische Tötung, zusammen mit ihren 3 Babys wurde sie einfach dort abgegeben. Nachdem die Babys von helfenden Tierschützern vor Ort in gute Hände vermittelt wurden, konnte Nelly zusammen mit ihrem Freund Fürge in unser ungarisches Partnertierheim reisen. Hier wurde sie auf die Reise nach Deutschland vorbereitet und sitzt jetzt auf gepackten Koffern.

Nelly wird auf 3 Jahre geschätzt. Sie ist eine ganz sensible und feine Hündin, die ein bisschen Zeit braucht um Aufzutauen. Sie ist aber nicht ängstlich oder panisch, nur etwas zurückhaltend. Nelly versteht sich mit allen Artgenossen und mag es wenn man sich mit ihr beschäftigt. Dann schließt sie sich ganz schnell den Menschen an und freut sich über Nähe und Zuwendung.

Für Nelly wünschen wir uns ein ruhiges Umfeld in ländlicher Umgebung, bei Menschen die genügend Zeit haben Nelly das neue Leben zu zeigen. Sie ist eine sehr schlaue und lernbegierige Hündin und wird in kurzer Zeit ein toller Familienhund werden.

Wer sich für die zarte, schwarze Schönheit interessiert, der füllt bitte den Fragebogen für Interessenten auf unserer Homepage aus oder meldet sich gerne persönlich bei uns.

 

Ira ist versprochen

Ira ist eine 6 Jahre alte Miniaturbullterrier Hündin, die ihr Zuhause wegen Trennung der Halter verlor. Ira musste zuletzt wegen Berufstätigkeit sehr lange alleine Zuhause bleiben und wurde immer trauriger. Schweren Herzens gab die Besitzerin Ira in unsere Obhut.

Nun lebt Ira auf unserer Pflegestelle und blüht immer mehr auf. Sie freut sich über jeden Spaziergang, liebt es im Wasser zu planschen, auf dem Sofa kuscheln und im Bett schlafen und ganz viel mit ihren Menschen zu sein. Das wünschen wir uns für Ira auch im neuen Zuhause.

Ira lebte im Zuhause alleine, ohne andere Hunde. Auf der Pflegestelle lebt sie nun mit mehreren Hunden zusammen. Es dauerte aber eine Weile und Ira musste die anderen Hunde erst einmal in Ruhe kennen lernen, bis sie diese akzeptierte. Inzwischen klappt das Zusammenleben schon gut und auch beim Spaziergang hat sie bereits neue Freundschaften geschlossen.
Ira befindet sich in NRW und darf gern besucht werden.
Mona hat einen tollen Platz gefunden
SOS - MONA sucht dringend ein Zuhause, einen Pflegeplatz oder einen Tierschutzplatz in Deutschland

 

Wir wurden um Hilfe für Mona gebeten. Mona ist eine 4 jährige Galga Hündin. Sie wurde halb verhungert, mit blutigen Pfoten und Verletzungen am ganzen Körper von Ingrid, einer deutschen Studentin in der Nähe von Madrid aufgefunden. Da Mona von der ersten Sekunde an sehr zugänglich war und geradezu um Hilfe bettelte, nahm sie sich ihrer an und brachte die verletzte Hündin zum Tierarzt. Hier wurde sie tierärztlich versorgt und geimpft. Nach Meinung des Tierarztes, was der körperlich Zustand der Hündin anbelangt, muss Mona bereits seit mehreren Wochen allein herumgeirrt sein und verzweifelt versucht haben zu überleben.

 

Aufgrund des Studium, zwei Nebenjobs und sehr beengten Wohnverhältnissen kann Mona nicht bei der jungen Frau bleiben, so sehr Ingrid das auch möchte. Im Moment ist Mona, damit sie nicht wieder auf die Strasse muß, improvisiert untergebracht. Hier kann sie aber auch nicht auf Dauer bleiben. Der einzige Weg für Mona wäre das städtische Tierheim. Aber diesen Weg möchte Ingrid der Hündin ersparen, da sie dort eine von unzähligen Galgos wäre, die in Spanien selbst keiner mehr will und die dann nach einer gewissen Zeit eingeschläfert werden. Ingrid liebt Mona und wünscht sich nichts mehr, als dass Mona ein glückliches Leben führen darf und möchte deshalb Mona nach Deutschland in Sicherheit bringen. Dazu braucht Mona aber einen Platz wo sie hin kann und vorallem willkommen ist. Wir haben Ingrid versprochen, dass wir versuchen werden für Mona einen solchen Platz zu finden.

 

MONA ist eine absolute Traumgalga für jeden, der diese wundervolle und sanfte Rasse liebt. Sie ist unglaublich zugänglich und nett im Umgang mit uns Menschen. Sie liebt es gestreichelt und liebkost zu werden. Mona ist aber auch mit allem anderen und jedem nett und sozial. Sie mag große Hunde genauso wie ihre kleinen Artgenossen. Sogar Katzen findet Mona toll und geht vorsichtig mit ihnen um. Mona ist immer ausgeglichen und wirkt wie eine große edle Dame, die souverän über den Dingen steht. Mona liebt Spaziergänge und geht dabei ganz wunderbar an der Leine.

 

Bei den Spaziergängen zeigt Mona so gut wie keinen Jagdtrieb und ist selbst im Freilauf jederzeit abrufbar, was für diese Rasse schon sehr aussergewöhnlich ist. Wir denken, dass das wahrscheinlich auch der Grund gewesen ist, weshalb sie für die Jagd nicht taugte und man sie deshalb nicht mehr wollte, irgendwo ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen hat.

 

Im Haus ist Mona entspannt und ruhig. Mona ist stubenrein, macht nichts kaputt und bleibt alleine ohne etwas anzustellen.

 

Leider hat Mona nicht mehr viel Zeit, da sie dort wo sie jetzt ist in Kürze wieder weg muss. Ihr Weg führt sie dann ins Tierheim. Das wäre auf sicher das Ende für diese tolle Hündin.

 

Wir hoffen wirklich sehr, dass ein Liebhaber dieser Rasse das "Juwel" und Potential in Mona erkennt und ihr einen Platz in Sicherheit und Geborgenheit schenkt.

Ina ist versprochen

INA sucht ein gemütliches Zuhause

Was soll man schon zu INA sagen? Wir finden die Bilder unserer Ina sprechen für sich.

Ina ist einfach nur nett zu Allem und Jedem und ein Bild von einer englischen Bulldogge. Ina ist ca. 3 Jahre alt und wurde aus der Zucht aussortiert und gemeinsam mit Rosa bei uns abgegeben. Rosa hat bereits ein Zuhause gefunden. Nun suchen wir auch für Ina liebe Freunde der englischen Bulldogge.

Wer sich mit der Rasse auskennt, weiß, dass gerade die englische Bulldoggen aufgrund der eingeschränkten Atmung bedingt durch ihre "Plattnasigkeit" und des schweren Körperbaus in ihrer Belastbarkeit, gerade was Spaziergänge und Bewegung anbelangt, nicht vergleichbar sind mit mit leichteren Rassen.

Da Ina zu dem schweren Typ der Bulldogge gehört, ist sie absolut nichts für aktive Leute, die gern und viel spazieren gehen. Ina möchte eher einen schönen Garten mit viel Schatten haben und ein gemütliches Dasein auf dem Sofa führen, mit viel Körperkontakt und gemeinsamen Kuschelstunden mit ihren Menschen und im Idealfall auch mit netten Hundekumpels. Ein ebenerdiges Zuhause möglichst ohne Treppen versteht sich von selbst.

Daher sind bereits vorhandene Hunde herzlich willkommen. Katzen denken wir auch. Kann aber bei ernsthaftem Interesse gern getestet werden

Wer unserer bezaubernden Ina genau solch ein Zuhause bieten möchte und schon Erfahrung mit den Schlabbermäusen hat, der füllt bitte unseren Interessentenbogen auf unserer HP aus.

ELISA, ca. 3 Jahre alt ist eine wunderschöne, agile und im Umgang mit Menschen sehr nette Bulldog Hündin.
Elisa ist eine total zugängliche und freundliche Hündin, die Spaziergänge und Bewegung über alles liebt.
Sie freut sich sehr, wenn man ihr Aufmerksamkeit schenkt und wird dann vor lauter Glück ganz überschwänglich.
Elisa stammt ursprünglich aus schlechter Haltung. Da sie leider auf andere Hunde nicht gut reagiert, vermuten wir, dass sie nie richtig oder nur schlechten Kontakt mit anderen Hunden hatte.
Aus diesem Grund möchten wir Elisa auch nur als Einzelhund zu Jemandem vermitteln, der glücklich mit nur einem Hund ist, bereits Hundeerfahrung besitzt und Lust hat mit ihr diesbezüglich zu arbeiten. Ein ländliches und ruhiges Zuhause mit vielen Gelegenheiten für ausgiebige und erlebnisreiche Spaziergänge durch Wald und Flur wäre ideal.
Da Elisa viel Power hat und sich freuen kann wie "Bolle" sollten Kinder, falls vorhanden, standfest und schon etwas älter sein.
Katzen oder Kleintiere sollten im neuen Zuhause nicht leben.
Elisa hat viel Leid hinter sich. Sie hat nie Liebe erfahren, geschweige denn weiß sie wie sich Wärme oder Geborgenheit anfühlt. Sie hat es so sehr verdient nun auch noch den Sprung in ein schönes, eigenes Zuhause zu schaffen.

Bonny lebte an der Kette und wünscht sich jetzt ein Leben als vollwertiges Familienmitglied

Bonny wurde über den Veterinär in Ungarn enteignet. Sie lebte bis dahin in Anbindehaltung an einer kurzen Kette ohne ausreichenden Wetterschutz.

Bonny ist 2 Jahre alt und eine eher kleine und zierliche Schäfi Hündin. obwohl sie so ein schlechtes Leben hinter sich hat, ist Bonny vom Wesen her ein absolut toller, netter und dankbarer Hund.

Bonny ist im Umgang mit Menschen sehr lieb und auch andere Hunde sind ok für sie.

Wir wünschen uns für Bonny ein schönes und liebevolles Zuhause bei Menschen, die gern an der frischen Luft sind und viel gemeinsam mit ihrem Hund unternehmen. Bonny ist noch sehr jung und neugierig auf das Leben. Sie wird sicherlich schnell und mit Freude lernen was so zum richtigen Hundeleben dazu gehört. Ein ländliches Umfeld mit wenig Treppen und Garten wären toll. Über einen netten Hundekumpel würde sich Bonny bestimmt freuen.

Elsa ist die Schwester von Panda. Sie ist gerade 2 Jahre alt geworden und kam vor einiger Zeit zusammen mit Panda nach Deutschland.

Auch Elsa ist freundlich und kennt schon den Umgang mit Menschen, geht für ihr Leben gerne spazieren und ist genau wie ihr Bruder sozial mit Artgenossen und sehr lernbereit.

Elsa sucht ein Zuhause wo man sich viel mit ihr beschäftigt, gerne zu einem souveränen Ersthund, Katzen würde sich sie sicher jagen.

Elsa und Panda sollen nicht zusammen vermittelt werden.

Auch für Elsa stellen wir gerne den Kontakt her.

Update:

Suki hat die OP gut überstanden. Die Prognose des Arztes sind gut bis sehr gut

Suki hat aufgrund ihrer krummen Vorderbeine Probleme mit dem Laufen. Sie wird im Mai operiert. 

Suki ist die Tochter von Milli, ebenfalls ca. 40cm hoch und kastriert. Suki hat ihr gesamtes bisheriges Leben im Tierheim verbracht. Deshalb durfte sie leider noch nicht viel kennenlernen, weshalb ihr neue Situationen erstmal -gruselig- erscheinen. Da Suki aber von Natur aus sehr neugierig ist, überwindet sie diese Unsicherheit sehr schnell und zeigt dann eine sehr fröhliche und verspielte Seite. Suki hat in ihrer Pflegestelle bei Gießen sehr schnell gelernt. Sie kennt das Autofahren, ist leinenführig und kann in Hundegesellschaft alleine bleiben. Im Umgang mit anderen Hunden ist sie sehr sozial und orientiert sich stark an souveränen Artgenossen. Sie liebt ausgiebige Spaziergänge. Im Haus kann sie aber auch entspannen und genießt ausgiebige Kuscheleinheiten.

Suki ist jetzt auf der Suche nach einer aktiven Familie, die ihr die Welt zeigt.

Wer für Suki ein Körbchen frei hat, der füllt bitte unseren Interessentenbogen auf unserer HP aus oder melde sich einfach direkt bei uns.

 

BELLA - Super nette und schlaue Hündin für aktive Menschen

Die 2 jährige Bella hatte Glück. Wir konnten sie aus der Tötung holen. Bella befindet sich jetzt bei uns auf dem Tierschutzhof und zeigt sich hier als eine super nette und lustige Hündin, die Spaß an Bewegung und geistiger Beschäftigung hat und dabei immer konzentriert und aufgeschlossen ist. Bella ist ausserdem auch gut mit anderen Hunden verträglich.

Bella hat eine Schulterhöhe von ca. 55 cm und wäre eine tolle Hündin für Menschen, die die Natur lieben und gern viel mit ihrem Hund unternehmen möchten. Da Bella ein bewegungsfreudiges, sehr schlaues und aufmerksames Hundemädchen ist, würde ihr sicherlich irgendein toller Hundesport, gemeinsam mit ihrem Menschen, sehr viel Spaß machen.

Bella mag Menschen, steht der Welt offen gegenüber, läuft schön an der Leine und mag andere Hunde. Das alles sind gute Vorraussetzungen für eine tolle Hund - Mensch - Beziehung.